Schulsystem Kanada, Schulabschlüsse Kanada

Schulabschlüsse in Kanada

Im Gegensatz zu den deutschen zwei- oder gar dreigliedrigen Schulsystemen wird in Kanada in einem staatlich (finanziell) besonders geförderten Gesamtschulsystem unterrichtet, das für alle Schüler vom Kindergarten bis zur Klasse 12 geht, mit deren Bestehen der Schulabschluss erreicht ist. Dieser Schulabschluss ist jedoch sehr individualisiert, da einerseits alle eigene Provinzen anhand der nationalen Standards entwickelt haben, andererseits können die Schüler besonders in höheren Klassenstufen in hohem Maße selbst ihre Kurse und Schwerpunkte wählen. Um sicherzustellen, dass der kanadische Schulabschluss auch an einer deutschen Hochschule anerkannt wird, sollte man daher das IB (International Baccalaureate) –Diploma erwerben. Dafür bieten manche High Schools Kurse an, denn dieser Abiturabschluss ist sehr anspruchsvoll und kann nur mit exzellenten Englischkenntnisse absolviert werden. Des Weiteren gehen in Kanada etwa 5% der Schüler auf private High Schools, deren religiöser Schwerpunkt oder Fokus auf Prestige jedoch im auf Gleichheit oder Förderung sozialer Gerechtigkeit ausgerichteten weniger gern gesehen ist. Eine diesbezügliche Anerkennung in Deutschland sollte ebenfalls vorher abgeklärt werden.

Für kanadische Schüler kann mit dem Abschluss der „Secondary School“ eine Ausbildung (Apprenticeship), eine berufliche Spezialisierung an Colleges, University Colleges, Polytechnics oder an einer Universität beginnen. Diese Laufbahn hängt jedoch ebenfalls stark vom Abiturschnitt ab und die Zulassung zur Universität erfolgt nur, wenn man gehobene Kurse in Französisch/ Englisch und naturwissenschaftlichen Fächern belegt hat. Eine kluge Wahl erleichtert hier den weiteren Karriereverlauf enorm!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.