Vorteile eines kanadischen Internats

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob sich der Besuch eines kanadischen Internats für Ihren Sohn oder Ihre Tochter lohnen könnte, dem mögen folgende Punkte eine Entscheidungshilfe sein:

  • Fremdsprachen: In Kanada wird neben Englisch auch Französisch gesprochen, was einen zusätzlichen sprachlichen Input bringt. Dadurch verbessern sich die Fremdsprachenkenntnisse enorm. Die erworbene interkulturelle Kompetenz gepaart mit Einfühlungsvermögen im Kontakt mit internationalen Schülern ist auch in der Geschäftswelt später von großem Wert.
  • Kontakte: In einem Internat findet man sofort Anschluss, denn alle arbeiten und leben zusammen, sodass sich viele Kontakte ergeben und man in geschütztem Umfeld viele spannende Erfahrungen machen und Freundschaften (fürs Leben) schließen kann.
  • Das breite Fächerangebot: An kanadischen Internaten ist es möglich, sich in der Oberstufe relativ frei zu spezialisieren und viele Kurse auszuprobieren, die z.T. auch studiumsvorbereitenden Charakter haben. Damit können Weichen für die Berufswahl und für die Karriere gelegt werden.
  • Sport und Freizeit: In diesem Land ist Vielfalt in jedem Lebensbereich zu beobachten:. Kanadische Internate bieten neben dem typischen Nationalsport Ice Hockey bzw. Lacrosse viele Möglichkeiten, auch sportliche Talente zu fördern und zu entwickeln. Hier zeigt sich auch das Gemeinschaftsgefühl dieser Schulen.
  • Behütet und frei: Sie müssen sich nicht sorgen, dass Ihr Kind auf sich allein gestellt sein könnte, denn der Tagesablauf ist klar strukturiert: Bei Bedarf erhalten die Schüler zusätzliche Hilfe und werden durch einen eigenen Betreuer umsorgt, der sich auch bei privaten Problemen ihrer annimmt. Somit können sie zwar fernab von Zuhause eigene Erfahrungen machen, reifen und selbstständiger werden, dies jedoch auf sicherem Wege.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.